Erste Neue Frankfurter Bachstunde 2018

Jazztrio Kordes-Tetzlaff-Godejohann am 19.1.2018 um 19:30 Uhr in St. Thomas

„Du kannst nicht Jazz spielen, ohne auch Bach zu spielen.“

Joshua Redman

Salute to Bach – Bach and More:

Jazztrio Kordes-Tetzlaff-Godejohann

Nach über 100 Konzerten im In- und Ausland mit seiner Interpretation der „Easter Suite“ von Oscar Peterson präsentiert das Jazz-Trio Kordes-Tetzlaff-Godejohann nun sein aktuelles Programm.

Salute to Bach – Bach and More:

Bach „groovt“ und sein Werk hat seit jeher Musiker aller Stile und Epochen zur Bearbeitung angeregt. Mit „Salute to Bach“ stellen die drei Musiker – neben eigenen Arrangements – auch Bearbeitungen von Oscar Peterson und Jacques Loussier vor.

„Furios, hochkarätig, kurzweilig“, so die Presse.

Anhand der gleichermaßen virtuosen wie berührenden Adaptionen des Trios wird deutlich, was Jazzmusiker an Barockmusik, vornehmlich Bach, reizt. Die Variationstechniken der Alten setzen sich fort in den Improvisationstechniken des Jazz. Die improvisatorischen Freiheiten beider Epochen sind eingebunden in strikte Ordnungen.

„Perfekt abgestimmtes und sensibel agierendes Triospiel, enorme Klangfülle, faszinierendes Spiel auf dem Flügel“, urteilt das renommierte Jazzpodium.
„Salute to Bach – Bach and More“: Eine Empfehlung für Klassik- und Jazzfreunde.

Jazztrio Kordes-Tetzlaff-Godejohann:

Olaf Kordes  – Piano

Wolfgang Tetzlaff – Kontrabass

Karl Godejohann – Drums

19. Januar 2018  19:30 Uhr Gemeindehaus St. Thomas

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.